Wetterauer Zeitung vom 1. Juni 2016

Frankfurter Neue Presse vom 28. Mai 2016

Seit letzter Woche wird nun mein Konzept zur Neugestaltung der Grünflächen am Bahnhof umgesetzt. Auf den Längsstreifen werden die Pflanzen im Rapport gepflanzt - auf den Stirnseiten in freier Anordnung. Nach der Anwachsphase werden die Stauden in Gelb und Weiß blühen. Dies gibt einen wunderbaren Kontrast zum Grün des Blattwerks und der Gräser. In den Abendstunden werden die hellen Farben fast leuchten. Kann man freundlicher empfangen werden, wenn man mit der Bahn nach Karben kommt?

So sah es vorher aus:

Die struppigen Sträuchern sind Stauden und Gräsern gewichen. Jetzt müssen sie nur noch wachsen!

 Der Rapport wird genau ausgemessen:

 

Schön war es wieder! Besonders beeindruckend waren die Messestände in Halle 8 und 9. Auffallend war die häufige Verwendung von hellen Hölzern in Verbindung mit Pastellfarben. Alles wirkte wunderbar leicht und zart - wie ein Frühlingsband.

Die Natur diente oft als Vorbild. Mit Fototapeten und floralen Dekorationen verschwimmen die Grenzen zwischen innen und außen.