Foto: Ulrich Kussmaul

Das Beet mit Siesmayer-Rosen und Salbei bietet inzwischen einen schönen Blick auf die St. Michaelis-Kirche in Klein-Karben.

Nach Auskunft einer Mitarbeiterin von IKEA wird derzeit ein komplett neues Küchensystem in den Filialen aufgebaut. Damit wird das alte System "Faktum" eingestellt! Das neue System ist wohl nicht mit dem alten kompatibel!

Für alle Kunden besteht die Möglichkeit, bis Ende Mai noch Ersatzteile (Fronten, Scharniere etc.) kostenfrei zu bestellen. Danach ist dies nur noch mit Bezahlung der Porto- bzw. Frachtkosten möglich.

Diese Informationen sind ohne Gewähr und beziehen sich auf die Aussage einer Mitarbeiterin von IKEA.

Nachdem auch der Weg zum Haupteingang der St. Michaelis Kirche in Klein-Karben gepflastert wurde, konnten die ersten Bepflanzungen vorgenommen werden:

Zuerst wurde der Bereich neben dem wieder geöffneten Nebeneingang bepflanzt. Von besonderer Bedeutung ist hier der aus Buchspflanzen gestaltete Fisch. Der Fisch taucht an vielen Stellen in der Bibel auf und fand auch als Geheimsymbol Verwendung. Seine Bedeutung für die Christen lässt sich aus dem Anfangsbuchstaben des griechischen Wortes für Fisch ableiten: Jesus, der Messias, Gottes Sohn, ist der Retter.

Zum Vergleich der Bereich vor der Umgestaltung:

"Das Haus"  Louise Campell beantwortet die Frage, ob eine Küche gleichzeitg Werkstatt sein kann:

 

Trend "Metall"

Immer schön: Holz und organische Formen

Dank des großen Arbeitseinsatz einiger Eltern der betreuten Kinder konnte die von WOHN(T)RÄUME geplante Renovierung in nur zwei Wochen abgeschlossen werden.

Vielen Dank an alle, die ihre Freizeit in den Ferien in der Schule verbracht haben! Auch ein großes Dankeschön an die Maler des Kommunalen Immobilien-Managements der Satdt Karben, die alle sechs Räume in dieser Zeit gestrichen und tapeziert haben! Und ein ganz großes Dankeschön an meine Tochter, die die Maulwurfdame Lola so schön an die Wand gemalt hat!

Über die große Hilfe aller Beteiligten berichtete am 28.10.13 auch die Frankfurter Neue Presse: