Heute wurden dann noch die Bereiche zwischen den Parkplätzen bepflanzt - nun bleibt nur noch, auf einen milden Winter zu hoffen und uns aufs Frühjahr zu freuen!

 

Die Wetterauer Zeitung berichtet am 21.11.15:

 

Nun ist es soweit: Das von WOHN(T)RÄUME entworfene Konzept wird umgesetzt! nachdem die alten Sträucher gerodet worden sind, wurde neues Pflanzsubtrat aufgebracht. Dann mussten insgesamt 3000 Stauden und Gräser sortiert, verteilt und gepflanzt werden. Viel Arbeit bei ungemütlichem Wetter, aber im nächsten Sommer blüht dafür dann alles in Violett und Gelb.

Im Juni 2015 beauftragte mich die Satdt Karben für die im Laufe der Zeit unansehnlich gewordenen Pflanzinseln in Burg-Gräfenrode ein Gestaltungskonzept zu entwerfen.

Mein Entwurf sieht einen Farbverlauf entlang der durch den Ort führenden Hauptstraße vor. Aus Ilbenstadt kommend liegt der Schwerpunkt auf violetten Blüten mit einzelnen Farbtupfern in Rosa. In der Mitte des Ortes blüht das Beet dann zu gleichen Teilen in Violett und Rosa, um dann in Richtung Karben seinen Schwerpunkt auf der Farbe Rosa zu haben, die mit einzelnen violett blühenden Pflanzen ergänzt wird. Ein in Bögen verlaufender Gräser-Streifen in der Mitte aller Pflanzinseln verbindet alle drei Beete miteinander.

Am 22.08.2015 haben Bürgermeister Guido Rahn, Ortsvorsteher Karlfred Heidelbach und ich die Stauden und Gräser gepflanzt.

Zuerst wurden alle Pflanzen an die richtige Position gestellt:

 

Dann wurde eifrig gepflanzt:

Und zum Schluss bekamen alle Pflanzen noch ordentlich Wasser. Vielen Dank an alle hilfsbereiten Nachbarn, die uns Gartenschlauch und Wasser zur Verfügung gestellt haben und auch in Zukunft darauf achten, dass die jungen Pflänzchen nicht verdursten!

Bereits im kommenden Jahr werden die Beete dann wunderschön blühen.

Am 13. und 14. Juni 2015 war es wieder soweit:

Auch wir haben unseren Garten für alle interessierten Besucher geöffnet! Schön, dass wir auch in diesem Jahr so viele Besucher begrüßen konnten. Hier ein paar Impressionen nachdem alles vorbereitet war ...

Ein der ersten Besucherinnen, die so wunderbar passend zum Farbkonzept des Gartens gekleidet war... danach blieb uns keine zeit mehr zum Fotografieren ;-)

 

 

 

Morgen ist es soweit! Mein Garten wird von 12.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet sein! Auch, wenn der Rasen nicht grün ist, der Salat nicht richtig wächst und viele Gräser beim letzten Wind gelitten haben, freue ich mich, mit Ihnen und Euch ein paar schöne Stunden inmitten all der tapferen Pflanzen zu verbringen, die diesem trockenen Frühjahr getrotzt haben. Nun kennen wir die Überlebenskünstler!

Sollte es morgen tatsächlich regnen, dann haben wir mit einem großen Zelt für ein Dach über dem Kopf gesorgt. Gemeinsam können wir uns dann über das warme Nass von oben freuen, das die Natur so dringend braucht. Schließlich sind wir Gartenliebhaber!